Steinzeugfliesen – Besser als Hartholzböden?

Parkettböden sind wunderschön und verleihen einem Haus viel Eleganz und Charme. Aber wie bei vielen Dingen, die so schön sind, sind sie auch sehr empfindlich. Parkettböden erfordern viel Pflege und Instandhaltung, damit sie immer schön bleiben. Und für Leute, die nicht viel Zeit für die erforderliche Pflege aufbringen können, können Steinzeugfliesen eine großartige Option sein. Experten von ALLTOM Frankfurt verraten uns weshalb die Steinzeugfliesen eine so großartige Option sind.

Steinzeugfliesen sind auch sehr attraktiv. Und im Gegensatz zu Hartholzböden sind sie sehr widerstandsfähig – sie sind viel härter als Natursteine, und Wasserlachen können ihnen definitiv nichts anhaben … im Gegensatz zu Hartholzböden.

Was sind Steinzeugfliesen?

Steinzeugfliesen werden durch die Kombination von 40 % Ton und 60 % Siliciumdioxid in einem Prozess hergestellt, der als Vitrifikation bezeichnet wird. Der Herstellungsprozess macht sie extrem hart und nicht porös – ein großer Vorteil gegenüber Natursteinen wie Marmor, die porös sind und daher viel Pflege benötigen.

Steinzeugfliesen sind praktisch wartungsfrei und haben eine sehr gute Abriebfestigkeit – ein großer Vorteil gegenüber Natursteinen wie Marmor, die porös sind und daher viel Pflege benötigen.

Und es gibt noch einen weiteren großen Vorteil, den Steinzeugfliesen gegenüber den meisten anderen Böden haben. Die Designs auf Steinzeugfliesen werden mit löslichen Salzen gedruckt, bei denen es sich im Wesentlichen um eindringende Pigmente handelt, die bis zu einer Tiefe von 2 bis 3 mm unter die Oberfläche der Fliese eindringen … und das bedeutet, dass das Design bis zu 25% der Fliesenstärke vorhanden ist! Und die hohe Härte und Abriebfestigkeit von Steinzeugfliesen bedeutet im Wesentlichen, dass das Design für alle praktischen Zwecke dauerhaft ist. Im Gegensatz dazu gibt es einige Bodenpolituren auf der Oberfläche des Bodens, die eine geringe Abriebfestigkeit aufweisen.

Auf der anderen Seite sind Steinzeugfliesen derzeit jedoch nicht in einer großen Vielfalt von Farbtönen erhältlich – zumindest nicht in so vielen Schattierungen wie Natursteinfliesen.

Weitere Vorteile von Steinzeugfliesen…

Steinzeugfliesen dehnen sich bei Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen kaum aus oder ziehen sich zusammen – im Gegensatz zu anderen Fußböden wie z.B. Holz. Das bedeutet, dass sie für eine fugenlose Anwendung verwendet werden können. Statt einer fugenlosen Verlegung kann es jedoch besser sein, gleichmäßige Fugen zwischen den Fliesen zu schaffen, indem man sie mit Abstandshaltern fixiert und dann den Raum mit Fugenmörtel ausfüllt. Dies wäre besonders dann zu empfehlen, wenn die Fliesen extremen Temperaturen ausgesetzt sind – entweder sehr heiß oder sehr kalt.

Steinzeugfliesen sind praktisch wartungsfrei. Sie können sauber gefegt werden. Dennoch wäre es besser, ein paar Schritte zu unternehmen, um sicherzustellen, dass sie mehrere Jahre oder Jahrzehnte lang gut aussehen…

Keramikfliesen – Pflege und Reinigung

Es wäre gut, an den Eingängen eine Bodenmatte zu verwenden, um die Einschleppung von abrasivem Staub durch Personen zu minimieren. Dies gilt für jeden Boden, den Sie sich aussuchen können – ob Stein oder Holz.

Vielleicht möchten Sie vermeiden, Reinigungsmittel mit scharfen Chemikalien zur Reinigung des Bodens zu verwenden. Da Steinzeugfliesen extrem hart und nicht porös sind, kann ein feuchter Wischmopp gut genug sein, um den Boden zu reinigen.

Möglicherweise möchten Sie die Fugen des Fugenmörtels auch ein paar Mal pro Jahr oder so reinigen. Es wäre auch gut, die Fugen durch Auskratzen von rissigen, losen oder pulverförmigen Fugen und anschließendes Auffüllen der Fugen in guter Form zu halten.

Steinzeugfliesen können äußerst schön und elegant sein und mit der richtigen Pflege und Wartung ein Leben lang halten.